Regenerative Energien

Bei der Wärmeerzeugung für eine Immobilie spielen die regenerativen Energien (BHKW, Wärmepumpen, Solaranlagen) ein immer wichtigere Rolle. Man nutzt die Umweltwärme (Luft, Wasser, Erdreich) und verbraucht weniger bis gar Gas oder Öl zur Wärmeerzeugung. Oft gibt es auch staatliche Fördermittel für den Einbau von regenerativen Energien. Bei Eisspeicherheizung und Nahwärmenetze werden verschiedene Wärmeerzeuger miteinander kombiniert.

Aber auch beim Trinkwasser gibt es Einsparmöglichkeiten, indem man Regenwasser nutzt.

Für weitere Infomationen klicken rechts auf den entsprechenden Button.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bauernfeind Energie Consulting